text_top

Materialproben zum Nachweis eines Schimmelpilzbefalls

Um festzustellen wo der Entstehungsort für eine erhöhte Luftkeim- oder Luftpartikelbelastung ist, können Materialproben erforderlich sein.

Je nach Ziel der Untersuchung und Baustoffart wird das Material zerkleinert. Aus diesem werden die Schimmelpilzsporen mit Hilfe einer Lösung ausgewaschen.

Die entstehende Suspension wird auf verschiedene Nährmedien aufgetragen, angezüchtet und ausgewertet.


Weiterhin kann durch mikroskopische Untersuchungen festgestellt werden, ob das Material im Inneren befallen ist und dieses entsorgt werden muss oder ob es nur oberflächlich befallen ist und gereinigt werden kann.

Wir bieten:
Fachgerechte Materialprobenentnahme vor Ort jeglicher Art mit Entnahmeprotokoll und einer Auswertung durch das Labor. Eine Bewertung zur gesundheitlichen Relevanz ist Bestandteil der Auswertung. Darüber hinaus erstellen wir ein Konzept für Sofortmaßnahmen und eine Sanierungsplanung.

schimmelschaeden_img_material01

text_top